Kühldecken von WPS

WPS war und ist Pionier auf dem Gebiet der thermischen Bauteilaktivierung, insbesondere im Bereich Kühldecken. Seit über einem Jahrzehnt setzt WPS auf das selbst entwickelte Kapillarrohrmatten-System, dessen hervorragende thermodynamischen Eigenschaften auf den geringen Abständen der Mattenrohre basieren. Der Wärmeleitkoeffizient verliert so an Bedeutung und ermöglicht es, zum Beispiel bei Fußbodenheizung, die Estrichdicke zu vermindern oder gänzlich auf den Estrich zu verzichten.

10 Vorzüge der WPS Kühldecken

  • Wärmelasten werden zuverlässig aus jedem Raum abgeführt
  • Keine besonderen Anforderungen an Material, Oberfläche oder Raumhöhe
  • Frei kombinierbar mit fast allen Deckenarten und -typen
  • Form und Dekoration frei wählbar
  • Geringer Platzbedarf
  • Ausschließliche Verwendung von nicht rostenden Materialien
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Hoher Wohlfühlfaktor ohne Geräuschbelästigung
  • Möglichst niedriger Energieverbrauch durch freie Kühlung
  • Besonders geeignet bei Renovierungen und Nachrüstungen

Kühldeckensysteme von WPS wurde bereits in über 500.000 qm Deckenfläche installiert und stellen eine energieeffiziente Alternative zu einer klassischen Klimaanlage dar. Voraussetzung ist die Kombination mit einer hygienischen Lüftungsanlage. Kühldeckensysteme sind vergleichsweise ökonomische, effiziente und einfache Lösungen zur Abführung überschüssiger Wärmelasten - vor allem in Büroräumen. Dank des Systems der Quellluft wird außerdem das Wohlbefinden nicht beeinträchtigt.

Geringe Erzeugungskosten, niedrige Energietransportkosten und die Möglichkeit der Wärmerückgewinnung in der Kombination von Lüftungsanlage und Deckenkühlkreislauf garantieren außergewöhnlich günstige Betriebskosten.